StartseiteBegriffe ABC-DE-FG-HI-JKLM-NO-PQ-RST-UV-WX-Y-ZErnährungWellness und WasserWellness-RezepteKosmetikSchlafPersonenWellness-ZitateWellnesstippsWellness-Aktuell

Ernährung:

Allgemein

Bio

BMI

Diät

Food

Gesund wie eine Katze

Genussmittel

Heilpilze

Lebensmittel

Schadstoffe

Normalernährung

Sprüche

Studentenfutter

Regionale Küche

Wellness und Wein

Lust am Kochen

Lust am Einkaufen

Diät:

Atkins-Diät

Banting-Harvey-Diät

Brigitte-Diät

Diätassistent

Diätfehler

Eier-Kur

Heilfasten

Hollywood-Diät

Krankendiät

Weight Watchers

Rezepte

Schlankheitsdiät nach Dr. Bruker

Schlankheitsmittel

Schrothkur

Allgemein im Portal:

Startseite

Medical Wellness

Wellness-Produkte

Impressum

Kontakt

Sitemap

Mr. Banting war ein Sargtischler aus der St.-James-Street in London. Er war sehr übergewichtig und gehörte zu den wohlhabenderen Bürgern der englischen Hauptstadt. Daher konnte er es sich auch leisten, einen namhaften Arzt zu konsultieren - den Arzt Dr. Harvey. Harvey war entsetzt über seinen unförmigen Patienten und schlug diesem vor, es einmal ganz ohne Kohlenhydrate zu versuchen.

Der Erfolg war verblüffend. Banting nahm in einem Jahr ca. 500 Pfund ab und war so glücklich, dass er auf eigene Kosten eine Broschüre drucken ließ, in der er diese Kur allen Übergewichtigen empfahl. Natürlich ergibt sich bei näherem Studium des Banting’schen Textes, dass er auch keine Butter aß. Die Quantität der Nahrung überließ er dem Appetit, die Qualität jedoch sei laut Banting das Wichtigste. Brot ist bei der Banting-Diät nur in geringem Maße erlaubt, immerhin ist sie aber keine streng einseitige Eiweiß-Diät.

Der Erfolg gab Banting und Harvey Recht, jedoch war die Fachwelt über das Ganze nicht sehr erfreut. So regten sich auch bald Gegenstimmen, die insofern natürlich zum Teil Recht hatten, als auch die Harvey-Banting-Diät nicht für jeden geeignet ist. Nach einigen Jahren musste Dr. Harvey sogar seiner eigenen Kur abschwören, um vor den Angriffen seiner empörten Kollegen Ruhe zu haben.