StartseiteBegriffe ABC-DE-FG-HI-JKLM-NO-PQ-RST-UV-WX-Y-ZErnährungWellness und WasserWellness-RezepteKosmetikSchlafPersonenWellness-ZitateWellnesstippsWellness-Aktuell

S:

Salze

Sanskrit

Schlaf

Schröpfen

Schwitzhütte

Seifennuss

Selfness

Sex

Shiatsu

Sinne

Slimmingeffekt

Slow Life

Soapnuts

Solarplexus

Solen

Sonnenhut

So-Shin

Spa

Sport

Stillen

Stress

Schwangerschaft

Allgemein im Portal:

Startseite

Medical Wellness

Wellness-Produkte

Impressum

Kontakt

Sitemap

Wenn man von „den Sinnen“ spricht

Sinn

versteht man im allgm. die Sinne, unter denen der Mensch seine Umwelt wahrnimmt. In erster Linie sind damit üblicherweise Gehör-, Geruchs-, Geschmacks-, Gleichgewichts-, Tast- sowie Sehsinn gemeint. Ferner spricht man vom sog. „7.Sinn“, dieser Begriff steht im allgm. für sog. Psi-Fähigkeiten (PSI = Para Sensual Intelligence (engl.) = bedeutet „außersinnliche Wahrnehmung“.

Mit allen Sinnen genießen !

Das eigene Badezimmer kann z.B. wunderbar als sinnlicher Ort der Erholung dienen, ein wellness-Bereich für zuhause, z.B. durch ein Vollbad in „wohl-temperiertem“ » Badewasser, angereichert mit duftenden Kräutern oder » ätherischen Ölen, einem Naturschwamm zur Inspiration der » Haut…. – die Umgebung ergänzt mit Kerzenlicht, einer Duftlampe, Entspannungsmusik und gfs. der „richtigen Lektüre“*

Es gibt zahlreiche Baderituale – und alle dienen letztendlich dem Wohlbefinden.

Bei einem Vollbad sollte man allerdings eine med. empfohlene – sinnvolle- Badezeit beachten– ein » wellness-Verwöhnprogramm sollte immer Sinn machen… So mancher hat durch ein spannendes Buch schon mal -unsinnigerweise- die Zeit vergessen bzw. falsch eingeschätzt…. eine bequeme und kuschelige Kleidung ….das macht zum Abschluss des Baderituals i.d.R. Sinn, wenn man sich im Anschluss ans Luxusbad seiner Lieblingslektüre ausgiebig widmen möchte.

Sinn steht z.B. für Wahrnehmungsvermögen und Bewusstsein

Unsinn steht z.B. für Sinnlosigkeit, Verrücktheit, Dummheit, Blödsinn, Wahnsinn aber auch für Spaß, Ulk und Schabernack

sinnlich – steht z.B. für sinnenfreudig, genussfreudig, erotisch, genussfähig, aufnahmefähig oder auch für animalisch, kreatürlich, geschöpflich

sinnvoll steht z.B. für angebracht, angemessen, vernünftig, ratsam oder bedeutsam, vielsagend oder auch folgerichtig, methodisch

* siehe auch » Buchtipps, » Dessous, » Farben, » Genussmittel, » Kosmetik, » Lust am Kochen, » Lust am Einkaufen, » Natur, » Sexualität, » Spaziergang, » Wandern

» Siebte Sinn 7. Sinn Der Begriff "7.Sinn" steht für "außersinnliche Wahrnehmung" (siehe auch Sinne)