StartseiteBegriffe ABC-DE-FG-HI-JKLM-NO-PQ-RST-UV-WX-Y-ZErnährungWellness und WasserWellness-RezepteKosmetikSchlafPersonenWellness-ZitateWellnesstippsWellness-Aktuell

K:

Kamasutra

Kampo

Karma

Kater

Katechin

Keratin

Kinder

Kinesiologie

Klimakterium

Klosterluft

Koffein

Komplementärmedizin

Kosmetik

Kosmos

Kraftorte

Kum Nye

Kurkrise

Kunst

Allgemein im Portal:

Startseite

Medical Wellness

Wellness-Produkte

Impressum

Kontakt

Sitemap

(griech. Kinesis = -Bewegung, Logos = Wort,Lehre)

Entspr. bedeutet es „Lehre von Bewegung“ .

Die Kinesiologie wurde vom amerikanischen Chiropraktiker George Goodheart D.C. entwickelt, Goodheart entdeckte zufällig bei einem Patienten, dass sich die Stärke eines Muskels sofort verändert, wenn therapeutisch relevante Punkte am Körper des Patienten behandelt oder auch nur berührt werden und somit Ungleichmäßigkeiten des Energieflusses des Körpers als Änderungen der Muskelspannungen bemerkbar machen.

Die Kinesiologie wird primär von Heilpraktikern erlernt und ausgeübt, aber auch von Ärzten mittlerweile häufig verwendet. Zentrales Werkzeug der Kinesiologie ist der so genannte "Muskeltest". Auch wird in der Kinesiologie die sog. Edu-Kinestik angewendet – hier arbeitet das Gehirn.

Blockaden und Ungleichgewichte auf der physischen, emotionalen und geistigen Ebene sollen mit Hilfe der Kinesiologie aufgespürt werden, dies vor allem mit dem Ziel, Selbstheilungskräfte anzuregen und ein hohes energetisches Niveau zu erreichen. Dadurch kann auch eine verbesserte Konzentration, Lernfähigkeit und sogar Koordination hergestellt werden.
siehe auch » John Diamond sowie » Buchtipp